13.05.2022
Kategorie: Startseite, Religion und Ethik
Von: Klasse 9b/eingestellt von S. Jaqui

Besuch im Weltladen in Kusel


Am 09.05.2022 hat die evangelische Religionsklasse 9b von Herrn Reh den Weltladen in Kusel besucht, um mehr darüber zu erfahren, was im Zusammenhang unseres Unterrichtsthemas Schöpfung/ Umwelt für nachhaltiges Leben getan werden kann.

Frau Wenz hat über den Kuseler Weltladen berichtet und mithilfe von kleinen Aufgaben den Schülern das Konzept eines Weltladens näher gebracht.

Im Weltladen gibt es Taschen, Lebensmittel, Dekoration und Haushaltsgegenstände, sogar Schmuck zu kaufen. Alles ist Fair Trade.

Ein Kartenmemory verdeutlichte uns die Prinzipien eines Weltladens: Nachhaltigkeit, Transparenz, Bildungsarbeit, Minimierung des Zwischenhandels, langfristige Handelsbeziehungen, Stärkung der Organisationen vor Ort, Überprüfbarkeit und Absicherung von Einkommen.

Die Produkte des Weltladens stammen meist aus dem „Globalen Süden“, also aus wirtschaftlich benachteiligten Ländern.

Im Weltladen arbeiten alle Mitarbeiter ehrenamtlich, um genau diesen Ländern bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.

Wir finden, dass genau deshalb der Kuseler Weltladen Unterstützung und Anerkennung verdient hat.

(Verfasser: Schüler der Klasse 9b)