23.12.2021
Kategorie: Religion und Ethik, Startseite
Von: Lina Peiffer und Ulrich Reh/eingestellt von S. Jaqui

Adventsandachten 2021


Nach einem Jahr coronabedingter Pause fanden in den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien wieder die traditionellen Adventsandachten des Siebenpfeiffer-Gymnasiums statt.

Ein Arbeitskreis, bestehend aus 12 Schüler*innen verschiedener Jahrgangs-stufen unter Leitung von Frau Peiffer und Herrn Reh, bereiteten die „Zeit der Besinnung“ mit vielen kreativen Ideen vor.

Ein eigens erstelltes Hygienekonzept ermöglichte vokale und instrumentelle Beiträge, die von außen in den Andachtsraum eingespielt wurden. So war eine wunderschöne adventliche Stimmung auch im Raum erlebbar.

Den 11 Andachten, die von 818 Schüler*innen besucht wurden, lag eine berührende Erzählung einer Großmutter zu Grunde, die an ihrem letzten Weihnachtsfest ihrer Enkelin einen kleinen Pappkarton Liebe überreicht. Dieses außergewöhnliche Geschenk hat das Enkelkind nie mehr vergessen; in ihm lebt die Großmutter weiter. Ein wunderschönes Bild für das, was Weihnachten ausmacht: ein Fest der Liebe, die in der Geburt Jesu Gestalt annimmt.

Die Kollekte von 545,44€ geht mit weiteren Projekten der Schule an das durch die Flut um Ahrtal geschädigte Are Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Allen, die sich aktiv in die Adventsandachten eingebracht haben und die durch ihre Spende einen Beitrag zur Linderung der großen Not im Überflutungsgebiet geleistet haben, ein großes „Dankeschön“!

U. Reh und L. Peiffer