28.09.2021
Kategorie: Startseite, Siebenpfeiffer-Tage
Von: Karin Küfer/eingestellt von S. Jaqui

Erster Siebenpfeiffertag in MSS 12 und 13


 

-Auf dem Weg zur Selbständigkeit-

In beiden Stufen besuchten alle Schüler und Schülerinnen zeitversetzt je drei zweistündige Workshops.

Zunächst zur MSS 12:

Frau Horbach-Baumbauer, die für das SGK zuständige Berufsberaterin der Arbeitsagentur Kaiserslautern-Pirmasens, führte zunächst über eine musikalisch unterstützte Zeitreise ins zukünftige Berufsleben ein, bevor sie nach einer kurzen Frage- und Antwortrunde die Jugendlichen eher theoretisch für den nach dem Abitur anstehenden beruflichen Weg sensibilisierte.

Frau Braun und Herr Kirsch von der Debeka informierten zum Bewerbungstestverfahren Assessment Center und führten auch ein solches praktisch mit den Gruppen durch. Abschließend war das so genannte Stressinterview ein weiteres Thema.

Unsere Lehrkräfte Cattarius und Petersen führten die MSS 12 in das Wissenschaftliche Arbeiten ein, das durchaus auch die Konfliktfelder Privatleben und Zeitmanagement berührte sowie unter anderem die Facetten Informationsrecherche und Literaturauswahl ansprach.

Abgeschlossen wurde der Siebenpfeiffertag in MSS 12 durch eine einstündige Informations-veranstaltung zur Abiturprüfungsordnung.

Zum Ablauf in MSS 13:

Frau Selzer und Frau Schmitt von der KSK Kusel boten den Workshop Umgang mit Geld an. Hierbei erfolgte nach einem einführenden Vortrag eine intensive Gruppenarbeitsphase an fünf Stationen, die jeweils ein Thema abdeckten und von den beiden Referentinnen mit Antworten und Hinweisen begleitet wurden.

Dass es notwendig ist, Gutes Deutsch in Mails mit Vorgesetzten zu beherrschen, wird im Berufsleben vorausgesetzt. Damit die zukünftigen Auszubildenden und Student/innen in diesem Bereich gut gerüstet sind, wurde im Workshop mit Frau Conrad-Gesner und Herrn Röhrig auf der Basis von optimierbaren Mails sowie mit Hilfe von Internettipps zum Verfassen guter Anschreiben praktisch geübt.

Damit der Schritt vom „Hotel Papa/Mama“ an die Universität gelingt, erläuterten unsere Junglehrkräfte Quick und Cappel sowie die Referendare Buhl und Cullmann alle wissenswerten Bereiche des Studentenlebens: Kosten, Wohnungssuche, Verfassen von Arbeiten, Klausuren (bestehen und nachschreiben...), Universitätsorte und vieles mehr. Sie beantworteten sämtliche Fragen der interessierten Zuhörerschaft und gaben viele praktische Tipps aus ihrer eigenen Erfahrung.

Allen externen und internen Referenten danken wir sehr herzlich für ihr Engagement.