03.06.2021
Kategorie: Startseite
Von: M. Schneider

Wechselunterricht und Übergang zum regulären Präsenzunterricht


Liebe Schulgemeinschaft,

der Wechselunterricht wird nur noch in der Woche vom 7. bis 11. Juni fortgesetzt. Mo + Mi + Fr --> Gruppe A,  Di + Do --> Gruppe B.

Ab dem 14. Juni findet wieder regulärer Präsenzunterricht mit den kompletten Klassen und Kursen statt. Es wird weiterhin 2 mal pro Woche getestet werden in allen Klassen und Kursen. Wer sich nicht 2 mal pro Woche testet, darf auch weiterhin das Schulgelände nicht betreten. Wenn Schüler*innen an einem Testtag nicht in der Schule sind (z.B. wegen Krankheit, Beurlaubung etc.), dann müssen sie sich selbständig am nächsten Schultag um ihren ausgefallenen Test kümmern und ihre Lehrkräfte in der 1. Schulstunde ansprechen.

Wer bereits vollständig geimpft ist (ab dem 15. Tag nach der 2. Impfung) oder wer als Genesene/r gilt (nur Zeitraum zwischen mindestens dem 28. Tag und höchstens 6 Monate nach einem positiven PCR-Test) kann sich anhand eines offiziellen Nachweises (Impfnachweis oder Nachweis eines positiven PCR-Tests) bei den Klassen- und Stammkursleitungen von den Selbsttests befreien lassen. Eine Quarantänebescheinigung ist nicht ausreichend, da sie keine Aussage über die Infektion selbst macht.

Es erreichen uns immer wieder Nachfragen, ob denn die Schule keine Bescheinigung über negative Selbsttests ausstellen könnte. Dies ist an rheinland-pfälzischen Schulen generell nicht erlaubt.
Hier die entsprechende Internetseite des Bildungsministeriums: https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/faq/

Die Maskenpflicht innerhalb des Schulgeländes bleibt bestehen. Es müssen medizinische oder FFP2- Masken getragen werden. Ebenso bleibt es auch an Bushaltestellen und im Bus bzw. Zug. Die medizinische Maske genügt bei einer Inzidenz unter 100.

Unten beigefügt erhalten Sie den aktuellen Elternbrief der Bildungsministerin.

In bester Hoffnung auf bald mehr und mehr Normalität im Schulbetrieb sende ich Ihnen
herzliche Grüße

Marco Schneider