13.11.2020
Kategorie: Startseite, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

Angelika Gröneveld-Olthoff aus Pädagogischem Beirat verabschiedet


Fachkompetenz und Entschlossenheit gewürdigt

Kusel. Am Montag verabschiedete in kleinem Kreis der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Helmut Käfer in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Pädagogischen Beirates seine Stellvertreterin und Leiterin des Siebenpfeiffer-Gymnasiums, Angelika Gröneveld-Olthoff, die seit 2013 dem Gremium angehört. Im Pädagogischen Beirat der Kreissparkasse engagieren sich ehrenamtlich SchulleiterInnen verschiedener Schulformen aus dem Landkreis.

Sie beraten und unterstützen die Kreissparkasse bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrags, der Förderung der Erziehung junger Menschen zu eigenverantwortlichem wirtschaftlichen Verhalten.

Helmut Käfer bedankte sich - auch im Namen der Beiratsmitglieder - bei seiner „Co-Vorsitzenden“ für die konstruktive, engagierte und angenehme Zusammenarbeit im Beirat. Hierbei hob er insbesondere ihre hohe Fachkompetenz, die große Offenheit und die Entschlossenheit, mit der sie Dinge anpackte und auf den Punkt brachte, hervor.

2016 wurde Angelika Gröneveld-Olthoff zur stellvertretenden Vorsitzenden des Pädagogischen Beirats gewählt. In dieser Funktion wirkte sie als Bindeglied zwischen Sparkasse und Pädagogischem Beirat und war eng in die Organisation gemeinsamer Veranstaltungen, wie „P#ädagogischer Tag“ und „Auszeichnung erfolgreicher Schüler“ eingebunden. 2018 wurde sie für weitere zwei Jahre in diesem Amt bestätigt. Ende Januar nächsten Jahres geht die Leiterin des Siebenpfeiffer-Gymnasiums in den Ruhestand. (ps)

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes)

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 175
Datum Donnerstag, den 12. November 2020
Seite07