12.06.2019
Kategorie: Erdkunde, Startseite, Siebenpfeiffer-Tage
Von: Karolina Faust, 7c/eingestellt von S. Jaqui

Bericht Eifelexkursion


Am 07.05.2019 fuhren die 7. Klassen in die Eifel nach Strohn und Gillenfeld. Unsere Gruppe startete am Pulvermaar in Gillenfeld. Dort wurde uns erklärt, wie Maare entstehen. Danach wanderten wir zum Vulkanhaus in Strohn. Auf dem Weg hielten wir an einer Sammlung verschiedener Lavabomben an, darunter auch eine der größten Lavabomben, die je gefunden wurde. Wir machten Bilder von den Lavabomben und liefen weiter zum Vulkanhaus, was ein Museum ist. Im Museum erfuhren wir viele interessante Fakten über Lava, Maare und z.B. Voteile und Nachteile von Vulkanismus. Der Tag war insgesamt interessant und toll.

Von Karolina Faust, 7c