10.06.2019
Kategorie: Biologie, Startseite
Von: Klasse 10d - Theresa Schwarz/eingestellt von S. Jaqui

Plastikfressende Grünalgen der TU Kaiserslautern: Drei Student*innen zu Besuch am SGK


Am Mittwoch, dem 05.06.2019, wurden die 10. Klassen von Lara Peters, Lukas Punstein und Niko Dalheimer, drei Biowissenschafts-Student*innen der Technischen Universität Kaiserslautern, besucht.

Wir hörten an diesem Tag zwei Vorträge. Der erste Vortrag vermittelte einen allgemeinen Einblick in die Gentechnik und deren Anwendungsbereiche, danach stellten sie uns ihr Projekt für den iGEM-Wettbewerb vor.

Bei diesem Wettbewerb suchen sich Teams aus der ganzen Welt selbst ein Problem aus. Sie haben dann ein Jahr Zeit, dieses mittels gentechnischer Verfahren zu lösen und ihre Ergebnisse beim Finale in Boston, USA, zu präsentieren.

Das Problem, welches sich das Team der TU-Kaiserslautern vorgenommen hat: Plastikmüll, der ein immer größeres Problem für unsere Umwelt darstellt.

Ihr Ansatz beinhaltet die Modifikation der Süßwasser-Grünalge "Chlamydomonas reinhardtii". Diese produziert daraufhin zwei Enzyme, welche den Kunststoff PET in seine Grundbausteine "Terephthalat" und "Ethylenglykol" zerlegen. Aus "Terephthalat" kann neues PET recycelt werden; "Ethylenglykol" wird zu "Ethanol" umgewandelt, welcher auch als Treibstoff verwendet werden kann.

Dieser Prozess soll als Dauerkultur in einem Bioreaktor umgesetzt werden.

Ihr Ziel ist es, die Vermüllung durch Plastik in der Zukunft einzudämmen - wobei gleichzeitig durch das Recycling ein verantwortungsvoller, zukunftsweisender Umgang mit natürlichen Ressourcen bewiesen wird.

Wir danken den Dreien für die wirklich interessanten und lehrreichen Vorträge und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihrem Projekt.