02.03.2019
Kategorie: Startseite, Wettbewerbe, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

Schüler des Siebenpfeiffer- Gymnasiums besuchen Pfalztheater


Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb PUSH

Kusel. „Der Einsatz hat sich für die Klasse 10 b des Siebenpfeiffer-Gymnasiums Kusel wirklich gelohnt“, so Marketingleiter, Roland Sander, von der Kreissparkasse Kusel.

Sie hatte sich im vergangenen Jahr erfolgreich am Wettbewerb PUSH (Pfalztheater und Schulen hautnah) beteiligt. Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Pfalztheater Kaiserslautern, der Kulturstiftung, der Versicherungskammer Bayern und den pfälzischen Sparkassen.
Im Wettbewerb werden die Schüler aufgefordert, sich mit gesellschaftskritischen Themen auseinander zu setzen. Im abgelaufenen Jahr stand Cybermobbing im Fokus. Mit ihrem Beitrag schaffte es die Klasse 10 b in die Gewinnerränge und belegte pfalzweit den dritten Platz – ein toller Erfolg. Dafür gab es gleich zwei Preise. Am 27.11.2019 präsentierte eine Schauspielerin des Pfalztheaters in der Schulklasse in Kusel das Klassenzimmerstück „Out –Gefangen im Netz“.

Anschließend stand sie mit der Projektleiterin des Pfalztheaters für die Aufbereitung und Diskussion der Inhalte zur Verfügung. Gesprächsbedarf war reichlich vorhanden.
Den zweiten Teil ihres Preises konnten die Schülerinnen und Schüler mit der betreuenden Pädagogin, Bärbel Theiß, am 19. Februar 2019 einlösen.

Sie besuchten gemeinsam mit Jule Decker, Tanja Barz und Roland Sander von der Kreissparkasse Kusel die Vorstellung „Biedermann und die Brandstifter“ im Pfalztheater Kaiserslautern.

Vorab gab es eine exklusive Einführung in das Stück durch den Intendanten des Pfalztheaters, Urs Häberli, und Melanie Pollmann, Projektleiterin PUSH beim Pfalztheater. Es war ein ganz besonderer Abend für die Schülerinnen und Schüler mit vielen bleibenden Eindrücken. (ps)

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes)

 

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 34
Datum Donnerstag, den 28. Februar 2019
Seite 21