20.12.2018
Kategorie: Anti-Rassismus-AG, Startseite, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

„Die weiße Rose“


Lesung der Autorin Maren Gottschalk

Kusel. Im Rahmen der Ausstellung „Die weiße Rose“ fand am 4. Dezember eine Lesung der Autorin Maren Gottschalk aus ihrem Jugendroman „Schluss. jetzt werd ich etwas tun: Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl“ in der Mensa des Kuseler Gymnasiums statt.
120 Schülerinnen und Schüler des Gymnasium, der Paul-Moor-Schule und weitere Interessierte lauschten einem spannenden und mitreißendem Vortrag.
Maren Gottschalk machte in den gut anderthalb Stunden anschaulich deutlich, wie aus der anfänglichen HJ-Anhängerin Sophie Scholl eine Widerstandskämpferin wurde und wer alles hinter der Gruppe „Die weiße Rose“ steckte.
Die Lesung sowie die Ausstellung wurden organisiert von der Anti-Rassismus AG SGK gemeinsam mit der Paul-Moor-Schule und der Kontaktstelle Holler in Kusel.
Die Lesung finanzierte die Partnerschaft für Demokratie Kusel im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ (ps)

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes)

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 197
Datum Donnerstag, den 20. Dezember 2018
Seite 31