06.03.2018
Kategorie: Startseite, Wettbewerbe
Von: S. Jaqui

Portrait: Nele Padberg - Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs auf Kreisebene


Nele Padberg aus der 6b hat vergangenen Monat den Lesewettbewerb auf Kreisebene gewonnen und sich somit erfolgreich gegen ihre Konkurrent/innen aus den anderen Schulen durchgesetzt. In ihrer Freizeit liest Nele zwar gerne, aber nicht nur. Das Mädchen aus der 6b hat daneben viele andere Hobbys, die sie mit anderen Gleichaltrigen teilt: Freunde treffen, Shoppen und Gitarre spielen. Einige Jahre hat Nele in einer Tanzgruppe getanzt und somit schon etwas Bühnenerfahrung erhalten.

Gewonnen hat Nele an dem Abend mit „Elena gegen alle Hindernisse“; einem eher klassischen Mädchenroman. Besonders viel geübt habe sie nicht, erzählt Nele bei unserem Treffen. Sie habe solange geübt, bis sie es einigermaßen konnte. Erstaunlicherweise war sie nicht besonders aufgeregt. Dies mag daher kommen, dass sie bereits jedes Jahr an den Vorlesewettbewerben der Grundschule als Gewinnerin teilgenommen hat.

Mädchenromane sind die Kategorie, die Nele in ihrer Freizeit am liebsten liest: „Teenie- und Mädchenbücher“, wie sie selber sagt. Sie mag Romane, deren Figuren ungefähr in ihrem Alter sind, mit ihnen kann sich Nele am besten identifizieren. Welches Buch sie am demnächst stattfindenden Bezirksentscheid auswählen wird, weiß sie noch nicht, wahrscheinlich wird es wieder auf ein Teeniebuch hinauslaufen.

Eines steht auf jeden Fall jetzt schon fest: Wir alle drücken Nele fest die Daumen, dass sie auch bei den folgenden Vorlesewettbewerben die Zuhörer/innen in ihren Bann zieht.