Jugend forscht / Schüler experimentieren


Der bekannte Wettbewerb Jugend forscht ist ein Nachwuchswettbewerb im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden keine Aufgaben vorgegeben, statt dessen stehen selbstständiges Forschen und Kreativität im Vordergrund. So suchen sich die Telnehmer einzeln oder in Gruppen von bis zu drei Personen selbst interessante Fragestellungen zu ihrem selbstgewählten Forschungsprojekt. Auch naturwissenschaftliche Facharbeiten oder Arbeiten im Bereich der "Besonderen Lernleistungen" können als Jugend forscht Projekt eingereicht werden. Themenanregungen finden Teilnehmer in der Projektdatenbank der Wettbewerbshomepage.

Der Wettbewerb gliedert sich in drei verschiedene Stufen: Die Teilnehmer treten zunächst zu einem Regionalwettbewerb an. Die Regionalsieger qualifizieren sich für den Landeswettbewerb. Die Sieger der Landeswettbewerbe nehmen schließlich am Bundesfinale teil.

Schüler expeimentieren ist die Juniorensparte des Wettbewerbs. Hier treten Schülerinnen und Schülern bis 14 Jahre an.

Wichtige Daten auf einen Blick:

Wann: Einstieg zur Themenfindung jederzeit möglich, Anmeldeschluss 30. November für Teilnahme am Regionalwettbewerb des darauf folgenden Februars

Wer: 4. Klasse bis 21 Jahre

Kosten: individuell für Materialien

Webseite: www.jugend-forscht.de